Nachruf – unser lieber Aladin

Nachruf – unsere liebe Kessy
22. Juni 2020
 

Ein Nachruf für Aladin

Ihr Lieben,


dieses Jahr bereitet uns viel Trauer und Sorgen. Leider trifft den Erlenweiherhof und vor allem die Gründer unseres Vereins "Pferde für Menschen e.V." im Jahr 2020 ein weiterer harter Schlag.


ALADIN ist am 11.08. über die Regenbogenbrücke gegangen🌈. Mit ihm geht ein Urgestein und Therapiepferd der ersten Stunde. Er war das erste und einzige Erlenweiherhof-Fohlen und erblickte vor 31 Jahren als Sohn von Anuschka - dem allerersten Therapiepferd bei Vereinsgründung - das Licht der Welt. Lebenslang verrichtete er treu und zuverlässig seine Arbeit, ermöglichte unzähligen Kindern und Erwachsenen mit und ohne Handicap das Reiten und schenkte ihnen Lebensfreude, schöne Momente, Selbstvertrauen, Entspannung und vieles mehr.


Lange Jahre war er unangefochtener Herdenführer und war bis zuletzt sehr eng mit den jetzigen Chefs verbandelt. Letztendlich starb er für uns sehr überraschend, er kam mit unklaren Symptomen in die Klinik, wo eine Bauchfellentzündung festgestellt wurde und dann alles recht schnell ging. Wir können Dir, lieber Aladin, nicht genug danken für alles, was Du für unseren Hof getan hast.

Du hinterlässt eine große Lücke...

 
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus.

R. M. Rilke