Nachruf – unsere liebe Kessy

Corona Update Ferienfreizeiten 2020
22. Juni 2020
 

Ein Nachruf für Kessy

Wir mussten Abschied von unserer lieben Kessy nehmen


Gestorben am 18.06.2020 im Alter von 28 Jahren



Mit vier Jahren sollte Kessy schon zum Pferdemetzger. Sie war nicht geeignet für die Trabrennbahn.....die inneren Werte zählten leider nicht..... Damals rettete sie Inge ungesehen für den Schlachtpreis und schenkte sie ihrer kleinen Tochter. Die beiden wurden ein Dreamteam und lernten von- und miteinander. Vieles haben sie zusammen erlebt.

Kessy offenbarte ihr sanftes, freundliches, sensibles Wesen und passte immer auf "ihren" Menschen auf.

Seit vielen Jahren lebte und arbeitete Kessy nun schon auf dem Erlenweiherhof. Sie war so feinfühlig, dass selbst kleine Kinder alleine gefahrlos mit ihr umgehen konnten. Allerdings machte ihr seit mehreren Jahren Arthrose in den Beinen zu schaffen und sie hatte oft Probleme beim Aufstehen.

Trotzdem erlebte sie noch einen zweiten Frühling, als ein hübscher junger Wallach namens Franz in die Herde kam. Mit ihm schäkerte sie herum und wirkte plötzlich wieder ganz jung. Das hat ihr die letzten Jahre sicherlich noch eine schöne Zeit beschert und ihrer Seele gutgetan.

Das Ende kam, weil sie sich beim Versuch, aufzustehen, ein Bein brach. Es führte leider kein Weg daran vorbei, sie von ihrem Schmerz zu erlösen.

Liebe Kessy, wir hoffen, dass Du nun mit Deinen Freunden über unendliche Weiden galoppieren kannst. Wir werden Dich vermissen!

 
Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande
als flöge sie nach Haus.

R. M. Rilke